Berichte vom Spieltag

Ältere Berichte

Aktuellster Bericht

TSV Phönix Lomersheim II - FV Markgröningen / 0:3 (0:2) / 20.08.2017

Zum Saisonauftakt durfte der FVM nach Lomersheim reisen und konnte durch die Treffer von Doppeltorschütze Brian Richard und Benjamin Weidner einen 3:0 Auswärtssieg feiern.

 

Den etwas besseren Start in die Partie hatten die Gastgeber und konnten zu Beginn den FVM in der eigenen Hälfte beschäftigen, ohne jedoch zu klaren Torchancen zu kommen. Nach etwa 10 Minuten übernahm der FVM immer mehr die Spielkontrolle und kam nun besser in die Partie. Die erste Großchance hatte Dominik Bajrami. Von Thomas Brosi schön freigespielt, lief der letztjährige Toptorjäger alleine auf den Lomersheimer Keeper zu, platzierte seinen Abschluss jedoch knapp neben das Gehäuse. So war es nach 14 Minuten die wohl schönste Kombination an diesem Sonntag, die zur Führung führte. Durch schnelles und direktes Passspiel wurde über die Stationen Thomas Brosi, Andreas Brosi, Benjamin Weidner und Florian Prager, Dominik Bajrami auf die Reise geschickt. Dieser brach rechts außen durch und bediente den in der Mitte freistehenden Brian Richard, der keine Mühe hatte einzuschieben. Im Anschluss an das Führungstor blieb die Lehmann Elf am Drücker und setzte die Gastgeber immer mehr unter Druck. Dominik Bajrami und Sebastian Bernert hatten die besten Möglichkeiten um auf 2:0 zu erhöhen, scheiterten jedoch jeweils knapp. In der 25. Minute war es dann doch soweit. Benjamin Weidner konnte einen Ball im Lomersheimer Aufbauspiel abfangen und bediente sofort den lauernden Dominik Bajrami. Auch dieses Mal konnte ihn der Lomersheimer Defensivverbund nicht halten und auch dieses Mal setzte er seinen Sturmpartner Brian Richard mustergültig in Szene. Freistehende markierte der Markgröninger Sturmtank das 2:0 für den FVM. Bis zur Pause tat sich nicht mehr viel. Dominik Bajrami hätte nach einer feinen Einzelleistung fast für das 3:0 und damit für die Vorentscheidung gesorgt. Er scheiterte aber am guten Keeper der Lomersheimer.

 

Nach der Halbzeit ein ähnliches Bild, nur schaltete der FVM einige Gänge zurück und spielte nicht mehr zielstrebig nach vorne. Zu langsam wurde Ball durch die eigenen Reihen gepasst und zu viele Fehler schlichen sich ein. Lomersheim blieb bemüht, stand defensiv gut, konnte sich aber offensiv auch keine nennenswerten Torchancen erspielen. Die einzig nennenswerte Aktion resultierte aus einer Standartsituation. Andreas Brosi brachte das Leder aus 23 m auf das Lomersheimer Tor. Den satt getroffenen Ball konnte der Torhüter nur nach vorne abwehren, wo bereits Benjamin Weidner lauerte und keine Mühe hatte das Leder zur Vorentscheidung und damit zum 3:0 aus Markgröninger Sicht über die Linie zu drücken. Daraufhin geschah im zweiten Durchgang nicht mehr viel. Brian Richard hätte nach schöner Einzelleistung auf 4:0 erhöhen können, sein Abschluss war jedoch zu schwach und konnte pariert werden.

 

Mit diesem 3:0 Auswärtssieg startet der FV Markgröningen in die neue Saison und hat auf Grund des Schäferlaufes nun erst einmal eine Woche Pause.

 

Autor: Benjamin Weidner

 

Kader: Mark Vetter (T), Sebastian Bernert, Florian Prager (C), Benjamin Weidner (64'), Andreas Brosi, Fabian Bamberg, Albert Bajrami, Josua Steffan, Brian Richard (14', 25'), Thomas Brosi, Dominik Bajrami, Tobias Kammler (T), Toni Pipplies, Timo Hahn, Vincenzo Tamburrino.

 

Ausblick: So, 03.09.17, 13:00, TSV Häfnerhaslach II – FV Markgröningen;

So, 10.09.17, 15:00, FV Markgröningen – FC Gündelbach;

So, 17.09.17, 15:00, TSV Ensingen – FV Markgröningen