Hinrunde 2016/2017

FV Markgröningen - SGM Roßwag/TSV Mühlhausen II / 6:1 (3:0) / 04.12.2016

Zum letzten Spieltag der Vorrunde empfing die Erste des FVM die zweite Mannschaft der neugegründeten Spielgemeinschaft des FV Roßwag / TSV Mühlhausen. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt taten sich die beiden Mannschaften zunächst schwer ins Spiel zu kommen. Trotz einiger Ungenauigkeiten im Spiel konnte der FVM die ersten Chancen verbuchen, die jedoch nicht genutzt werden konnten. Der Führungstreffer durch D. Bajrami in der 6. Minute fiel dann auch durch ein Ungeschick des gegnerischen Torhüters, der vor dem Tor ausrutschte und ein leichtes Einschieben des Balles ermöglichte. Im Anschluss wehrten sich die Gäste, konnten jedoch keine nennenswerten Chancen erarbeiten. Der FVM konnte sich trotz einer mäßigen ersten Hälfte immer wieder einzelne Chancen erspielen, die dann in der 40. Minute durch B. Richard und in der 44. Minute durch A. Bajrami zum 3:0 Halbzeitstand genutzt werden konnten.

Nach der Halbzeit benötigte die Mannschaft des FVM einige Minuten um wieder auf Betriebstemperatur zu kommen. Der Gegner wusste dies zu nutzen und schoss in der 48. Minute strak abseitsverdächtig den Anschlusstreffer zum 3: 1. Der FVM hatte jedoch sofort die richtige Antwort parat und erhöhte nur zwei Minuten später durch F. Tran nach einer Standardsituation auf 4:1. In dieser Phase wollte der FVM den Sack zumachen und erhöhte deutlich den Druck. Dadurch entstanden Chancen im Minutentakt, die in der 53. und 55. Minute jeweils durch D. Bajrami genutzt werden konnten.

Die Gäste hatten auf die schnellen Tore in dieser Phase keine Antwort, sodass nur noch wenig nennenswerte Aktion herausgespielt werden konnten. Der FVM gab sich zu diesem Zeitpunkt ebenfalls mit der klaren 6:1 Führung zufrieden und spielte das Ergebnis locker nach Hause.

Der FVM gewinnt somit verdient das letzte Spiel der Vorrunde und überwintert auf dem Relegationsplatz für die Kreisliga A.

 

Kader: Benjamin Scheeder, Florian Prager (C), Walter Vins, Albert Bajrami (44'), Dominik Vetter, Dominik Bajrami (6', 53', 55'), Brian Richard (40'), Josua Steffan, Paul Pipplies, Denis Figueredo Ferreira, Vincenzo Tamburrino, Felix Tran (50'), Marcel Engelhardt, Toni Pipplies, Sven Klotz, Dario Grljusic.

 

Das nächste Spiel des FV Markgröningen gegen SV Iptingen II findet am Sonntag den 05.03.2017 um 15:00 Uhr in Markgröningen statt.

Der FV Markgröningen II spielt gegen SpVgg Bissingen II am 11.12.2016 um 12:15 Uhr in Bietigheim-Bissingen.

 

- Autor Dominik Vetter

TSV Kleinglattbach II - FV Markgröningen / 1:2 (1:2) / 27.11.2016

Auf einem selbst für Kreisligaverhältnisse kaum bespielbaren "Rasenplatz" ging es am Sonntag, den 27.11.2016 gegen den Tabellensechsten TSV Kleinglattbach II.

Ziel war es ganz klar, das Spiel zu gewinnen um den 2. Tabellenplatz zu festigen und den Anschluss an Erligheim zu halten.

Die Heimmannschaft kam zu Beginn besser mit den Platzverhältnissen zurecht und verhinderte den Spielaufbau der Markgröninger schon recht früh. In der 15. Minute gingen die Kleinglattbacher durch eine schöne Einzelaktion des Stürmers in Führung.

Im Anschluss wurde die Gästemannschaft stärker und konnte in der 37. Minute durch ein schönes Tor von D. Bajrami den Ausgleich erzielen. Nach einem schönen Zuspiel aus dem Mittelfeld vollendete der Stürmer des FVM eiskalt. Markgröningen machte weiterhin Druck und erhöhte noch vor der Halbzeit durch J. Steffan. Dieser ließ dem gegnerischen Torwart im 1:1 keine Chance.

In der zweiten Halbzeit mühten sich beide Mannschaften auf dem schwer zu bespielenden Platz und es gab auf beiden Seiten relativ wenige Torchancen. Die Gäste verteidigten clever und überstanden die ein oder andere brenzlige Situation und konnten so den wichtigen 1:2 Sieg mit nach Markgröningen nehmen.

 

Kader: Mark Vetter, Florian Prager (C), Walter Vins, Albert Bajrami, Dominik Vetter, Dominik Bajrami (37'), Brian Richard, Jens Hoffmann, Josua Steffan (45+2'), Paul Pipplies, Denis Figueredo Ferreira, Vincenzo Tamburrino, Felix Tran, Kazuharu Niiho.

 

Das nächste Spiel des FV Markgröningen gegen SGM FV Roßwag/TSV Mühlhausen II findet am Sonntag den 04.12.2016 um 14:00 Uhr in Markgröningen statt.

Der FV Markgröningen II spielt gegen Spvgg Besigheim II am 04.12.2016 um 12:15 Uhr in Markgröningen.

 

- Autor Mark Vetter

FV Markgröningen - VfR Sersheim II / 5:0 (3:0) / 13.11.2016

Wichtige drei Punkte für das Ziel der Tabellenspitze

 

Nach dem Unentschieden der letzten Woche waren am 13. Spieltag der Saison drei Punkte gegen die Verfolger aus Sersheim angesagt. Zur Abwechslung starteten die Markgröninger nach verlorener Platzwahl mit dem Anspiel in die Partie.

 

Ein Pfiff ertönte, der Ball rollte und das Spiel begann. Die Markgröninger, wie üblich auf allen 16 Positionen, plus Trainer, stark besetzt, ließen den Ball durch die eigenen Reihen tanzen und waren ab der ersten Minute die spielbestimmende Mannschaft. Nichtsdestotrotz war die erste gefährliche Situation vor dem heimischen Tor. Diese Chance der Gäste konnte jedoch von D. Vetter in letzter Sekunde auf der Linie verhindert werden. Die Sersheimer hatten, bis auf diesen Moment, der anfänglichen Spieldominanz der Markgröninger nichts entgegenzusetzten und nach 25 Minuten zappelte der Ball erstmals in den Maschen der Gäste. M. Engelhardt konnte einen weiteren Treffer auf seinem persönlichen Konto verbuchen und seine Position in der Startaufstellung abermals bestätigen. Das Spiel verlief weiterhin mit großen Spielanteilen auf Seiten der Markgröninger und so kam es wie es kommen musste 2:0 für den FVM in der 43. Minute. Dieses Tor war eines, das nicht so häufig auf den Plätzen der Kreisliga zu sehen ist. Nach einem Abschlag des Schlussmannes der Gäste fischte B. Richard den Ball artistisch mit der Hacke aus der Luft, von F. Prager mit dem Kopf weitergeleitet, erneut mit der Hacke, schon fast zu lässig, von A. Bajrami vorgelegt und letztendlich von B. Richard sicher verwandelt. Hut ab. Die Halbzeitpause nahte, doch D. Bajrami wollte die letzten wenigen Minuten nicht ungenutzte lassen und erhöhte zum 3:0 Halbzeitstand, Vorlage W. Vins.

 

Die zweite Halbzeit startete langsamer als die erste, was möglicherweise den polarkreisähnlichen Temperaturen geschuldet war. Wenige Chancen hauptsächlich für die Markgröninger blieben alle ungenutzt. Doch nach und nach zeigte die Bewegung Wirkung und die Spieler tauten auf. In der 75. Minute setze sich F. Prager, nicht verwandt oder verschwägert mit dem Autor dieses Berichtes und deshalb auf keinen Fall subjektiv beeinflusst, überragend auf der rechten Seite bis zur Grundlinie durch und hatte den Blick für D. Bajrami im Rückraum, der den Ball sicher über die Torlinie der Gäste befördern konnte und somit sein zweites Tor des Tages erzielte. Der FVM zeigte sich weiterhin bemüht und dies sollte auch nicht unbelohnt bleiben. In der 80. Minute ergab sich eine Freistoßmöglichkeit 20 Meter vor dem Tor der Sersheimer. W. Vins legte sich das Leder zurecht und verwandelt den Freistoß direkt zum 5:0 Endstand.

 

Nach 90 Minuten stand die "0" auf Seiten des FVM und auch die Defensivabteilung kann mit den Leistungen an diesem Tag zufrieden sein. Der FV Markgröningen bedankt sich bei allen Zuschauern und Fans für die Unterstützung besonders bei diesen eisigen Temperaturen.

 

Kader: Mark Vetter, Florian Prager (C), Walter Vins (80'), Albert Bajrami, Dominik Vetter, Dominik Bajrami (44', 75'), Brian Richard (43'), Toni Pipplies, Jens Hoffmann, Josua Steffan, Marcel Engelhardt (25'), Paul Pipplies, Denis Figueredo Ferreira, Fabian Bamberg, Sven Klotz, Benjamin Scheeder.

 

Das nächste Spiel des FV Markgröningen gegen TSV Kleinglattbach II findet am Sonntag den 27.11.2016 um 12:45 Uhr in Kleinglattbach statt.

Der FV Markgröningen II spielt gegen SGM SC Hohenhaslach-SV Freudental II am 27.11.2016 um 12:45 Uhr in Freudental.

 

- Autor Florian Prager

TSV Bönnigheim II - FV Markgröningen / 2:2 (1:1) / 06.11.2016

Wieder keine drei Punkte gegen direkten Konkurrenten

 

Bei durchwachsenem Wetter standen sich der FV Markgröningen und der TSV Bönnigheim II am 12. Spieltag der Saison als direkte Konkurrenten um die Tabellenspitze zu untypisch früher Zeit gegenüber.

 

Das Spiel startete denkbar ungünstig für den FVM, als nach 5 Minuten der erste Rückschlag eingesteckt werden musste. 1:0 für die Heimmannschaft. Doch zumindest diente dies als Weckruf für die Mannschaft des FVM.

 

Die Markgröninger fanden langsam ins Spiel und konnten den Gegner in die eigene Hälfte zwingen. Vereinzelte Chancen wurden erspielt und nach 17 Minuten zum Ausgleich genutzt. D. Bajrami setzte sich über die linke Seite durch und legte den Ball auf W. Vins ab, der diesen im zweiten Anlauf in den Maschen der Bönnigheimer versenken konnte. Die restliche Halbzeit wurde weiterhin vom FVM dominiert, doch herausgespielte Chancen blieben ungenutzt.

 

Die zweite Halbzeit startete weiterhin mit spielbestimmenden Gästen. In der 57. Minute erzielte M. Engelhardt dann durch das Tor des Monats, oder man könnte auch sagen durch einen Schuss passend zum Wochentag, die, zu diesem Zeitpunkt verdiente, 2:1 Führung für den FV Markgröningen. Doch ab dieser Minute war die Mannschaft wie ausgewechselt. Die Markgröninger stellten sich hinten rein, in den Zweikämpfen fehlte die Aggressivität, der Spielaufbau war nicht mehr existent, …mit anderen Worten der FVM bettelte um den Ausgleich. Und genau dies trat in der 84. Minute, in einem immer unansehnlicher gewordenen Spiel, auch ein. Der FVM versuchte zwar ab diesem Zeitpunkt das Spiel wieder unter Kontrolle zu bringen um doch noch drei Punkte mit nach Hause nehmen zu können, doch in den wenigen verbliebenen Minuten war dies nicht mehr möglich. Der FVM verliert somit nicht nur zwei Punkte, sondern auch vorläufig die Tabellenführung.

 

Der FV Markgröningen bedankt sich bei allen Zuschauern und Fans für die Unterstützung.

 

Kader: Mark Vetter, Florian Prager (C), Walter Vins (17'), Albert Bajrami, Dominik Bajrami, Brian Richard, Kazuharu Niiho, Toni Pipplies, Jens Hoffmann, Marcel Engelhardt (57'), Paul Pipplies, Denis Figueredo Ferreira, Fabian Bamberg, Sven Klotz, Vincenzo Tamburrino, Benjamin Scheeder.

 

Das nächste Spiel des FV Markgröningen gegen VfR Sersheim II findet am Sonntag den 13.11.2016 um 14:30 Uhr in Markgröningen statt.

Der FV Markgröningen II spielt gegen SV Hellas 94 Bietigheim II am 13.11.2016 um 12:45 Uhr in Markgröningen.

 

- Autor Florian Prager

FV Markgröningen - SGM Riexingen III / 8:0 (5:0) / 30.10.2016

Klarer Derbysieg für den FVM

 

Bei bestem Fußballwetter standen sich der FVM I und die Kreisliga B-Vertretung der Spielgemeinschaft aus Unter- und Oberriexingen gegenüber.

Das Spiel startete direkt offen mit Aktionen auf beiden Seiten. Allerdings war es der FVM, der nach einer viertel Stunde durch A. Bajrami in Führung ging. Die Vorlage lieferte D. Bajrami.

5 Minuten später war es F. Tran, der zur 2:0 Führung auf wiederum A. Bajrami auflegte.

Nun hatten die Gastgeber das Spiel im Griff und spielten sich Chance um Chance heraus.

Nach 25 Minuten rechtfertigte B. Richard seinen Platz in der Startelf und lieferte das 3:0. Vorlage erneut von F. Tran.

Das nächste Tor war die Umkehrung des ersten. Dieses Mal A. Bajrami auf D. Bajrami - 4:0!

Kurz vor der Pause erhöhte abermals B. Richard nach schöner Einzelaktion auf 5:0.

Nach dem Seitenwechsel nahm der FVM etwas Wind aus den Segeln und es dauerte tatsächlich 15 Minuten bis F. Tran per Elfmeter das halbe Dutzend vollmachte.

Danach verwaltete die Heimmannschaft das Spiel bis erneut A. Bajrami vollstreckte. Freistoß aus der Kategorie "der geht auch nur rein, wenn du schon 6:0 führst". Schön anzusehen - 7:0.

Den Schlusspunkt setzte D. Bajrami nach Vorlage von B. Richard.

Auch wenn hier jetzt nur die Scorer erwähnt werden, gilt auch der Defensive ein Riesenlob, die kaum gegnerische Torchancen zuließen und von hinten immer wieder klug aufbauten.

 

Der FVM bedankt sich bei allen Zuschauern für die Unterstützung.

 

Kader: Mark Vetter, Florian Prager (C), Walter Vins, Josua Steffan, Felix Wild, Albert Bajrami (16', 20', 73'), Dominik Bajrami (33', 77'), Felix Tran (60'), Brian Richard (25', 41'), Kazuharu Niiho, Toni Pipplies, Jens Hoffmann, Marcel Engelhardt, Paul Pipplies, Denis Figueredo Ferreira, Benjamin Scheeder.

 

Das nächste Spiel des FV Markgröningen gegen TSV Bönnigheim II findet am Sonntag den 06.11.2016 um 12:45 Uhr in Bönnigheim statt.

 

- Autor Toni Pipplies

SV Illingen II - FV Markgröningen / 2:5 (1:1) / 23.10.2016

Am 10. Spieltag der Saison in der Kreisliga B8 traf der FV Markgröningen auf den SV Illingen II. Nach der Niederlage der letzten Woche hatten die Markgröninger einige Probleme zu adressieren um die notwendigen drei Punkte einzufahren und den Anschluss an die Tabellenspitze nicht zu verlieren.

Die Gespräche innerhalb der Mannschaft und mit dem Trainer A. Lehmann unter der Woche zeigten gleich zu Beginn ihre Wirkung und die Mannschaft trat engagiert und motiviert auf. Der FVM erspielte sich einige hochkarätige Chancen die aber ungenutzt blieben, bis dann nach 26 Minuten F. Wild die 1:0 Führung erzielen konnte. Der FVM hatte das Spiel unter Kontrolle und setzte speziell mit Aktionen über die rechte Seite den Gegner unter Druck. Die Heimmannschaft aus Illingen war über große Teile der Halbzeit ungefährlich und nur durch vereinzelte Standards vor dem Tor der Markgöninger auffällig. Nichtsdestotrotz konnten die Illinger in der 41. Minute durch einen Standard überraschend zum Halbzeitstand von 1:1 ausgleichen.

Die zweite Halbzeit startete noch besser als die erste für den FVM. Das Tempo wurde hoch gehalten und der eingewechselte D. Bajrami konnte seine Einwechslung direkt bestätigen und die erneute Führung für den FVM erzielen. Nach einer schönen Vorlage des Innenverteidigers K. Niiho lautete somit der Spielstand in der 47. Minute 2:1. Doch der FVM wollte es nicht bei dieser knappen Führung belassen. D. Bajrami, diese Mal als Vorlagengeber, und J. Hoffmann konnten in der 58. Minute die Führung zum 3:1 ausbauen. Die Verteidigung des FVM stand im Großen und Ganzen sicher bis auf ein paar Unsicherheiten, die teils dem nassen Platz geschuldet waren. Eine solche Unsicherheit machte sich der SV Illingen II zunutze und konnte durch einen nicht gut verteidigten Distanzschluss den 3:2 Anschlusstreffer erzielen. Doch die Markgröninger hatten nicht vor die Führung aus der Hand zu geben. Dies zeigte sich in der 74. und 90. Minute als, wie soll es an diesem Sonntag auch anders sein, D. Bajrami zwei weitere Tore für den FVM erzielen konnte. Er spielte seine Schnelligkeit aus und konnte nicht einmal durch gegnerische Fouls auf dem Weg zum Tor gestoppt werden. Der FVM gewinnt somit 5:2 in Illingen und konnte die Vorsätze für dieses Spiel erfolgreich umsetzten.

 

Vielen Dank an die Zuschauer und angereisten Fans und gute Besserung an F. Bamberg der verletzt ausgewechselt werden musste und T. Kammler, der sich im Spiel der zweiten Mannschaft schwerer verletzt hatte.

 

Kader: Mark Vetter, Florian Prager (C), Dominik Vetter, Fabian Bamberg, Walter Vins, Josua Steffan, Felix Wild (26'), Albert Bajrami, Dominik Bajrami (47', 74', 90'), Felix Tran, Brian Richard, Kazuharu Niiho, Toni Pipplies, Jens Hoffmann (58').

 

Das nächste Spiel des FV Markgröningen gegen SGM Riexingen III findet am Sonntag den 30.10.2016 um 15:00 Uhr in Markgröningen statt.

 

- Autor Florian Prager

FV Markgröningen - SV Walheim / 1:2 (1:2) / 16.10.2016

Am 9.Spieltag der Kreisliga B8 traf der FVM auf den Kreisliga A Absteiger Walheim.

Die Walheimer begannen die Partie sehr offensiv und setzten den FVM von der ersten Minute unter Druck. Nach dem der FVM, nach anfänglichen Schwierigkeiten immer besser in die Partie fand, brachte D.Vetter das 1:0 per Kopf. Durch die präzise Flanke von F.Wild musste D.Vetter nur noch seinen Kopf hinhalten.

Die Führung ließ die Gäste jedoch kalt und Walheim machte weiterhin Druck. In der 44. Minute dann der Gegentreffer. Nach einem Einwurf des FVM kommt Walheim an den Ball und spielte diesen durch die Lücke der Abwehr. Beim Schuss war Schlussmann M.Vetter chancenlos.

Der Ausgleich der Walheimer sorgte beim FVM für Unsicherheit. Nach einem Rückpass auf F.Bamberg konnte dieser den Ball nicht richtig klären und spielte ihn in die Füße eines aufgerückten Walheimers. Dieser brachte dann einen hohen Ball auf seinen Mitspieler der im Zentrum total frei vor M.Vetter stand und zum 1:2 Pausenstand erhöhte.

Die Spieler des FVM waren somit bedient und Mental angeschlagen.

Die 2. Halbzeit verlief sehr zäh mit einigen Fouls, Großchancen blieben allerdings aus.

Somit endete das Spiel 1:2 und der FVM verlor das erste Spiel in dieser Saison.

Wir bedanken uns bei allen Zuschauern die da waren, uns unterstützten und auch versucht haben, uns nochmal anzutreiben.

Der Dank geht auch an Michael Wagner, Daniel Späht und Sebastian Bernert für Ihre großartigen Grillskills.

 

Kader: Mark Vetter, Florian Prager (C), Dominik Vetter (17'), Fabian Bamberg, Denis Ferreira, Walter Vins, Josua Steffan, Felix Wild, Albert Bajrami, Dominik Bajrami, Brian Richard, Vincenzo Tamburrino, Kazuharu Niiho, Paul Pipplies, Jens Hoffmann, Benjamin Scheeder.

 

Das nächste Spiel des FV Markgröningen gegen SV Illingen II findet am Sonntag den 23.10.2016 um 13:15 Uhr in Illingen statt.

 

- Autor Fabian Bamberg

TSV Kleinsachsenheim II - FV Markgröningen / 1:5 (0:3) / 09.10.2016

FV Markgröningen macht sich das Leben selbst schwer - Siegt trotzdem

 

Ungewohnt, statt 15 um 13:15 Uhr, traf die Erste des FV Markgröningen, gut aufgestellt, auf die Zweite von Kleinsachsenheim. Zahlreiche Zuschauer und ein Sebastian Bernert, der neue Talente als Fotograf entdeckte, standen am Seitenrand. Perfekt eingestellt von Trainer A. Lehmann, agierten die Grünen von Anfang an motiviert und das Spiel lief fast ausschließlich auf das Tor der Kleinsachsenheimer. Somit erzielte A. Bajrami nach 9. Minuten verdient die 1:0 Führung. Weiterhin ließ man die Heimmannschaft nicht atmen. Nach 23 Minuten konnte das Geburtstagskind D. Bajrami nach herrlichem Steilpass unseres Innenverteidigers F. Bamberg zum 2:0 einschieben, ehe Richard den rechten oberen Winkel anvisierte und mit seiner hervorragenden Schusstechnik aus ca. 15 Metern verwandelte. Dieser 3:0 Halbzeitstand hätte auch höher ausfallen dürfen.

 

Nach der Pause war die Mannschaft nicht mehr zu 100% konzentriert. Das eigentlich faire Spiel wurde unruhiger, wobei auch der Schiedsrichter seinen Teil beisteuerte. Ein sehr fraglicher Elfmeterpfiff für Kleinsachsenheim brachte die Gemüter zum Kochen. Der FVM ließ sich kurzweilig von seinem Spiel abbringen. Hätte man sich sparen können wenn man seine Chancen früher nutzt und die Konzentration mehr auf die fussballerische anstatt verbale Überlegenheit gelegt hätte. Das schnelle, offensive Dou D. Bajrami und F. Tran schnürte dann den 5:1 Endstand. Somit weitere 3 Punkte für den FVM mit Luft nach oben in Sachen Cleverness und Chancenverwertung.

 

Kader: Tobias Kammler, Dominik Vetter, Florian Prager (C), Fabian Bamberg, Denis Figueredo Ferreira, Albert Bajrami (9'), Brian Richard (34'), Felix Wild, Felix Tran (83'), Vincenzo Tamburrino, Kazuharu Niiho, Josua Steffan, Walter Vins, Dominik Bajrami (23', 87').

 

Das nächste Spiel des FV Markgröningen gegen SV Walheim findet am Sonntag den 16.10.2016 um 15:00 Uhr in Markgröningen statt.

 

- Autor Josua Steffan

FV Markgröningen - SV Riet II / 5:1 (2:1) / 02.10.2016

Am 7. Spieltag der Saison empfing der FV Markgröningen die Reservemannschaft vom SV Riet. Bei bestem Fußballwetter und einigen Zuschauern im Glemstal war unsere Erste hoch motiviert den nächsten Saisonsieg einzufahren.

Bei tief stehender Sonne und mäßigen Platzverhältnissen tat sich der FVM in den Anfangsminuten allerdings sehr schwer.

Der Gegner aus Riet spielte gegen die Erwartungen des Trainers sehr offensiv und machte es den Grün-Weißen sehr schwer ihr Spiel von hinten aufzubauen. Doch nach einem schönen Pass von J. Steffan, in die Schnittstelle der gegnerischen Abwehr, ließ der pfeilschnelle D. Bajrami dem Torwart keine Chance und erzielte den Führungstreffer. Doch die Freude auf markgröninger Seite hielt nicht lange an, denn nach einem Fehler unseres Keepers T. Kammler kam prompt der Ausgleich. Doch von da an spielten sich die Markgröninger eine Chance nach der Anderen heraus. Nach einer weiteren gelungenen Angriffsaktion kommt D. Bajrami im Strafraum zu Fall und der souveräne Schiedsrichter zeigte auf den Punkt. Interimskapitän F. Wild schnappte sich entschlossen die Kugel und versenkte sicher zur 2-1 Führung.

Mit der richtigen Halbzeitansprache von Coach A. Lehmann war die Erste vom FVM dann gewillt ihre Führung auszubauen. Der FVM hatte den Gegner ab da klar im Griff und ließ ihn nicht mehr ins Spiel kommen. Nach einer taktischen Umstellung und der konditionellen Überlegenheit gelang es den Markgröningern daraufhin viele Torchancen heraus zu spielen.

Somit konnte der FVM letztlich auf 5:1 stellen. Dabei traf der Joker W. Vins gleich doppelt. Zuerst zog er aus dem Rückraum ab und nach doppeltem Abfälschen landete der Ball im Tor. Das 4-1 erzielte er nach schöner Flanke von Tran sehenswert mit dem Kopf. Den Schlusspunkt setzte dann F. Tran selbst nach einer schönen Hereingabe von B. Richard.

Alles in Allem ein hoch verdienter Sieg der FVMler der auch hätte höher ausgehen können. Die Markgröninger stehen somit auf Platz 1 der Tabelle der Kreisliga B8.

 

Kader: Tobias Kammler, Dominik Vetter, Dominik Bajrami (2'), Paul Pipplies, Denis Figueredo Ferreira, Albert Bajrami, Brian Richard , Felix Wild (C, 40'), Florian Prager, Felix Tran (90'), Vincenzo Tamburrino, Kazuharu Niiho, Josua Steffan, Walter Vins (67', 75').

 

Das nächste Spiel des FV Markgröningen gegen TSV Kleinsachsenheim II findet am Sonntag den 09.10.2016 um 13:15 Uhr in Kleinsachsenheim statt.

 

- Autor Paul Pipplies

TSV Enzweihingen II - FV Markgröningen / 0:4 (0:1) / 25.09.2016

Am 6. Spieltag der Saison traf der FV Markgröningen auf den TSV Enzweihingen II. Bei sonnigem Wetter zählte für die ungeschlagenen Markgröninger gegen die eher am unteren Tabellenende angesiedelten Enzweihinger nur ein Sieg.

Die erste Halbzeit fing zuerst unspektakulär an, doch konnte B. Richard in der 6. Minute ein erstes Zeichen setzen und durch einen schön zurückgelegten Ball die 1:0 Führung für die Markgröninger erzielen. Ein flacher, schwach geschossener Ball aus kurzer Distanz auf das Torwarteck, definitiv nicht unhaltbar doch von Markgröninger Seite beschwert sich natürlich keiner. Der weitere Spielverlauf der ersten Halbzeit blieb ereignislos bis auf ein paar ungenutzte Chancen hauptsächlich auf Seiten der Markgröninger. Das Spiel, eher unansehnlich und mit vielen Fehlpässen durchzogen, wurde nach 45 Minuten vom Schiedsrichter zur Halbzeitpause abgepfiffen.

Die zweite Halbzeit startete wie die erste aufgehört hatte. Es war kein schönes Spiel, doch die Markgröninger wollten sich ihre drei Punkte definitiv nicht nehmen lassen. Dies zeigte sich in den Minuten 49', 59', 67', in denen der FV Markgröningen auf 4:0 erhöhen konnte. A. Bajrami, erneut B. Richard und D. Bajrami konnten nach teilweise schön herausgespielten Situationen den Ball im gegnerischen Netz versenken. Dies blieb auch der Endstand der Partie. Die Markgröninger konnten weitere drei Punkte auf ihrem Konto verzeichnen und anders als in den letzten Spielen ohne Gegentor den Platz verlassen.

 

Kader: Tobias Kammler, Dominik Vetter, Dominik Bajrami (67'), Paul Pipplies, Denis Figueredo Ferreira, Albert Bajrami (49'), Brian Richard (6', 59'), Felix Wild (C), Florian Prager, Felix Tran, Vincenzo Tamburrino, Kazuharu Niiho, Giovanni Capparelli, Marcel Engelhardt.

 

Das nächste Spiel des FV Markgröningen gegen SV Riet II findet am Sonntag den 02.10.2016 um 15:00 Uhr in Markgröningen statt.

 

- Autor Florian Prager

FV Markgröningen - VfL Gemmrigheim II / 5:1 (1:0) / 18.09.2016

Bei bescheidenem kühlem Wetter ging es heute gegen den VfL Gemmrigheim, der mit 7 Punkten punktgleich ist.

Der FVM tat sich in der ersten Viertelstunde etwas schwer, doch in der 20. Minute konnten wir durch einen Abstauber von A. Bajrami mit 1:0 in Führung gehen. Ansonsten war es in der ersten Halbzeit ein ausgeglichenes Spiel mit wenigen Torchancen, sodass es mit 1:0 auch in die Halbzeit ging. Gleich nach dem Seitenwechsel erhöhte der FVM durch D. Bajrami mit einen schönen Linksschuss  auf 2:0. Das Zuspiel kam von V. Tamburrino. Nun hatte die Heimmannschaft alles im Griff und konnte durch schöne Kombinationen innerhalb von 5 Minuten auf 4:0 davonziehen. In der 59. Minute konnte wiederrum D. Bajrami einnetzen. In der 64. Minute verwandelte  A. Bajrami erneut und somit war das Spiel endgültig entschieden. B. Richard erhöhte nach einem schönen Zuspiel allein vor dem Torhüter auf 5:0. Der Anschlusstreffer für die Gäste fiel nach einer Unaufmerksamkeit in der 80. Minute, hatte jedoch keinen Einfluss mehr auf das Spiel.

Leider verletzte sich in der letzten Minute noch Timo Hahn nach einem unglücklichen Zusammenprall mit dem eigenen Mitspieler am Rücken und musste zur Untersuchung ins Krankenhaus. Die komplette Mannschaft wünscht dir alles Gute und erhole dich schnell wieder.

 

Kader: Mark Vetter (C), Dominik Vetter, Dominik Bajrami (49', 59'), Paul Pipplies, Denis Figueredo Ferreira, Jens Hoffmann, Albert Bajrami (20', 64'), Brian Richard (72'), Felix Wild, Walter Vins, Vincenzo Tamburrino, Timo Hahn, Toni Pipplies, Daniel Eckert, Tobias Kammler.

 

Das nächste Spiel des FV Markgröningen gegen TSV Enzweihingen II findet am Sonntag den 25.09.2016 um 13:15 Uhr in Enzweihingen statt.

 

- Autor Mark Vetter

SV Kaman 91 Bönnigheim  - FV Markgröningen / 1:10 (0:4) / 11.09.2016

FVM erzielt hohen Auswärtssieg

 

Am vierten Spieltag der Saison trat der FVM zum zweiten Mal auswärts an. Gegner war mit Kaman Bönnigheim ein Team, das für temperamentvolles Auftreten bekannt ist. Entsprechend startete der Gastgeber sehr engagiert und konnte auch schnell eine Chance für sich verzeichnen. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit entwickelte sich das Spiel jedoch zu Gunsten des FVM und der Halbzeit-Stand von 0:4 (D. Bajrami, A. Bajrami, F. Wild, V. Tamburrino) war zu diesem Zeitpunkt verdient.

In der zweiten Halbzeit konnten, mit teils sehr ansehnlichen Kombinationen, weitere 6 Tore (D. Bajrami, A. Bajrami, V. Tamburrino, W. Vins, A. Bajrami, W. Vins) erzielt werden. Am Ende ging der FVM als 10:1 Sieger vom Platz und feierte damit den höchsten Sieg in einem Punktspiel in der jüngeren Vergangenheit. Deutlich wurde während des Spiels, dass Trainer A. Lehmann auf allen Positionen Alternativen zur Verfügung hat. Sowohl F. Bamberg als Innenverteidiger als auch D. Bajrami und W. Vins als Debütanten wussten zu überzeugen.

 

0:1 D. Bajrami (F. Prager), 13'

0:2 A. Bajrami (D. Bajrami), 15'

0:3 F. Wild, 19'

0:4 V. Tamburrino (D. Bajrami), 45'

0:5 D. Bajrami (F. Wild), 49'

0:6 A. Bajrami (D. Bajrami), 53'

0:7 V. Tamburrino (F. Wild), 75'

0:8 W. Vins (F. Prager), 77'

0:9 A. Bajrami (F. Wild), 83'

1:10 W. Vins (F. Wild), 88'

 

Kader: Tobias Kammler, Florian Prager (C), Fabian Bamberg, Josua Steffan, Albert Bajrami (15', 53', 83'), Felix Wild (19'), Dominik Bajrami (13', 49'), Jens Hoffmann, Vincenzo Tamburrino (45', 75'), Denis Figueredo Ferreira, Paul Pipplies, Kazuharu Niiho, Timo Hahn, Walter Vins (77', 88').

 

Das nächste Spiel des FV Markgröningen gegen VfL Gemmrigheim II findet am Sonntag den 18.09.2016 um 15 Uhr in Markgröningen statt.

 

- Autor Felix Wild

FV Markgröningen - SKV Erligheim / 2:2 (2:2) / 04.09.2016

Couragierter Auftritt sichert einen Punkt

 

In einem umkämpften Spiel mit hochkarätigen Chancen auf beiden Seiten konnte der FVM dem bisherigen Tabellenführer Erligheim zwei Punkte abknüpfen.

Schon wenige Minuten nach dem Anpfiff der erste Aufreger der Partie. Nach einem langen Ball konnte B. Richard einen langen Ball erlaufen und nahm ihn direkt aus der Luft. Die Kugel flog über den Torhüter hinweg und streichelte allerdings nur die Latte.

Der FVM war in der Folge weiterhin am Drücker. Wiederum nach einem langen Ball von F. Wild konnte sich B. Richard gegen seinen Gegenspieler durchsetzen, umkurvte den gegnerischen Torwart und schob zur 1:0 Führung ein. Noch bevor die Gäste aus Erligheim richtig im Spiel waren gleich das 2:0. Nach einer Ecke von V. Tamburrino stand B. Richard goldrichtig und musste nur noch den Fuß hinhalten.

Im Anschluss kam der Tabellenführer dann aber besser in die Partie. Allerdings musste für den Anschluss ein Standard herhalten, da die Defensive der Hausherren bis dahin sicher stand. Eine kleine Unaufmerksamkeit nutzte der gegnerische Stürmer eiskalt und köpfte zum 2:1 ein. Nur wenige Minuten später erneut eine Standardsituation und erneut war M. Vetter im Tor des FVM chancenlos, nachdem der Erligheimer Stürmer am kurzen Pfosten mit dem Fuß gegen die Laufrichtung des Keepers verlängerte.

Nach Wiederanpfiff der zweiten Halbzeit wurde das Spiel zusehends unansehnlicher. Spielzüge blieben auch aufgrund des holprigen Rasens Mangelware und so waren viele lange Bälle das bevorzugte Mittel. Hinzu kam, dass aufgrund von vielen kleinlichen Schiedsrichterentscheidungen kein Spielfluss mehr zu Stande kommen wollte. Mit nachlassenden Kräften seitens des FVM spielte nur noch Erligheim, das bei drei kniffligen Abseitssituationen vom Schiedsrichter zurückgepfiffen wurde. Dennoch konnte der FVM zweimal gefährlich vor das gegnerische Tor kommen. Doch B. Richard konnte dieses Mal in beiden Fällen die Hereingaben von F. Prager und V. Tamburrino nicht verwerten.

Alles in allem damit ein etwas glücklicher aber hochverdienter Punkt für das Markgröninger Team.

 

Kader: Mark Vetter, Florian Prager (C), Giovanni Capparelli, Fabian Bamberg, Josua Steffan, Albert Bajrami, Felix Wild, Jens Hoffmann, Vincenzo Tamburrino, Brian Richard (3', 21'), Kevin Schön, Denis Figueredo Ferreira, Toni Pipplies, Sven Klotz, Timo Hahn.

 

Das nächste Spiel des FV Markgröningen gegen SV Kaman 91 Bönnigheim findet am Sonntag den 11.09.2016 um 15 Uhr in Bönnigheim statt.

 

- Autor Jens Hoffmann

SV Iptingen II - FV Markgröningen / 1:2 (0:1) / 31.08.2016

Am 31.08. ging es für den FVM 1 zum ersten Saisonspiel nach Iptingen. Nach einer durchwachsenen Vorbereitung  und dem Schäferlauf auf der Leber nahm sich die Mannschaft fest vor, die ersten drei Punkte in der neuen Saison einzufahren.
In der Anfangsphase des Spiels gelang dies der Mannschaft auch ganz ordentlich. Chancen in der Offensive wurden herausgespielt, Angriffsaktionen des Gegners in der Defensive frühzeitig unterbunden. Die Heimmannschaft wurde meist nur durch ruhende Bälle gefährlich. So kam es in der 25. Minute durch eine sehr fragwürdige Schiedsrichterentscheidung zum Strafstoß für Iptingen, der aber durch den an diesem Tag glänzend agierenden Torhüter M. Vetter pariert werden konnte.
Im Gegenzug wurden in der 36. Minute letztendlich die Offensivbemühungen des FVMs belohnt. Nach einer starken Einzelaktion von F. Prager schlenzte M. Friederich den Ball ins linke untere Toreck. Mit dieser Führung ging es dann auch in die Halbzeitpause, in der sich die Mannschaft einschwor leistungsmäßig nicht wie in den vergangenen Spielen einzubrechen, was jedoch nur bedingt umgesetzt wurde.

Die Pässe wurden schlampiger, unnötige Einzelaktionen und Ballverluste häuften sich, sodass Iptingen immer besser ins Spiel kam. Glück im Unglück konnte der FVM die Führung in der 60. Minute ausbauen. Nach Vorlage von A. Bajrami traf der zuvor eingewechselte V. Tamburrino aus 18m zum 0:2. In der Folgephase drängte Iptingen verstärkt aufs Markgröninger Tor, konnte aber nie zwingend torgefährlich werden. In der 90. Minute gelang es ihnen schlussendlich doch zum 1:2 aufzuschließen, was aber die letzte Aktion des Spiels blieb.

 

Kader: Mark Vetter, Florian Prager (C), Giovanni Capparelli, Paul Pipplies, Dominik Vetter, Fabian Bamberg, Josua Steffan, Albert Bajrami, Felix Wild, Jens Hoffmann, Felix Tran, Vincenzo Tamburrino (60'), Brian Richard, Maximilian Friederich (36').

 

Das nächste Spiel des FV Markgröningen gegen SKV Erligheim findet am Sonntag den 04.09.2016 um 15 Uhr in Markgröningen statt.

 

- Autor Felix Tran

VfB Vaihingen/Enz II - FV Markgröningen II / 5:1 (1:0) / 31.08.2016

Am Mittwoch den 31.08. spielte der FV Markgröningen II auswärts gegen VfB Vaihingen II. In den ersten 15 Minuten war das Spiel sehr ausgeglichen mit guten Chancen auf beiden Seiten. In der 23. Spielminute erzielte dann der VfB Vaihingen den Führungstreffer zum 1:0. Bis zur Halbzeitpause gab es zwei weitere Torchancen für den FVM, welche aber beide nur knapp am Tor vorbei gingen.

 

Zu Beginn der zweiten Halbzeit erhöhte der Gastgeber das Tempo und erzielte in 5 Minuten drei Tore und baute seinen Vorsprung auf 4:0 aus. In der 55. Minute konnte dann der FVM mit einem schnell ausgeführten Freistoß von F. Falivena und dem kopfballstarken T. Hahn den Anschlusstreffer zum 4:1 erzielen.

 

Allerdings kam der Gastgeber kurz vor Ende der zweiten Halbzeit zum Abschluss und erzielte somit das 5:1 für die Heimmannschaft.

 

Kader: Benjamin Scheeder, Felix Oberst, Felix Bamberg, Osama Al Mahmoud, Rosario Jacona, Guiseppe Liotta, Lars Ristau, Denis Figueredo Ferreira, Daniel Eckert (C), Sven Klotz, Franco Falivena, Tobias Kammler, Timo Hahn (55'), Joren Hanselmann.

 

Das nächste Spiel des FV Markgröningen II gegen SKV Erligheim II findet am Mittwoch den 07.09.2016 um 18:30 Uhr in Markgröningen statt.

 

- Autor Felix Bamberg