Rückrunde 2016/2017

SGM FV Roßwag/TSV Mühlhausen II - FV Markgröningen / 0:4 (0:2) / 03.06.2017

Im letzten Saisonspiel trat der FVM von Anfang an so auf, wie man es sich von einem Meisterschaftsaspiranten auch erwartet.

Druckvoll, mit frühem Pressing, zwang man den Gegner immer wieder zu Ballverlusten im Spielaufbau und so konnte A. Bajrami nach bereits 2 Minuten das frühe 1:0 aus Sicht des FVM‘s erzielen.

Bis zum 2:0 für den FVM vergingen nur 9 Minuten. Spielführer F. Prager tankte sich über seine rechte Seite bis zur Grundlinie durch, behielt die Übersicht und brachte seine Hereingabe punktgenau auf den lauernden D. Bajrami. Dieser hatte aus kurzer Distanz keine Probleme auf 2:0 zu erhöhen. In der Folge ließ der FVM nicht locker und hatte eine Vielzahl von hochkarätigen Einschussmöglichkeiten die jedoch nicht verwertet werden konnten.

Die Gastgeber hatten in Halbzeit 1 ebenfalls eine riesen Torchance, die Schlussmann Mark Vetter gekonnt vereitelte.

Nach der Pause ein ähnliches Bild, wenn auch der FVM nicht mehr so druckvoll und zielstrebig nach vorne spielte. Chancen um die Führung weiter in die Höhe zu schrauben gab es dennoch im Überfluss.

Für klare Verhältnisse wurde erst in der 75. Minute gesorgt. D. Bajrami narrte seine Gegenspieler und bediente den völlig freistehen B. Richard, der das Leder aus kurzer Distanz im Tor unterbrachte. 3:0!

Nur 5 Minuten nach der Entscheidung, setzte sich der eingewechselte F. Bamberg auf der linken Seite mit viel Wille und Einsatz gegen mehrere Gegenspieler durch und fand im Sturmzentrum erneut D. Bajrami, der seinen 37. Saisontreffer zum 4:0 Endstand erzielte.

Kurz vor Schluss durfte sich auch der überragend spielende Markgröninger Schlussmann M. Vetter doppelt auszeichnen. Erst hielt er einen Strafstoß der Gastgeber und war dann auch bei der Nachschusschance zur Stelle.

 

Nach dem Schlusspfiff schielte man gespannt nach Bönnigheim und musste den Lastminute Siegtreffer des SKV Erligheim mitverfolgen. Durch diesen Treffer hat es leider nicht zur Meisterschaft gereicht. Glückwunsch an dieser Stelle an den SKV Erligheim und vielen Dank an den TSV Bönnigheim, die in ihrem letzten Saisonspiel noch einmal alles in die Waagschale legten und eins der wohl spannendsten Saisonfinals boten.

 

Am 07.06.2017 darf der FV Markgröningen nun in die Aufstiegsrelegation und in das erste von drei möglichen Relegationsspielen.

Gegner ist der Zweitplatzierte der Kreisliga B9 die Spvgg Besigheim II. Anpfiff ist um 18 Uhr in Gündelbach.

 

In diesem Spiel wird es niemanden interessieren, welch eine herausragende Saison die Lehmann-Elf spielte und dass nur ein Wimpernschlag zum direkten Aufstieg gefehlt hat…

Es wird auch niemanden interessieren, dass der FVM die beste Abwehr und den besten Angriff der abgelaufen Punkterunde stellt…

Es wird auch niemanden interessieren, wer die „bessere“ Mannschaft ist…

Es ist entscheidend wie diese Aufstiegsrelegation und die Chance weiter um den Aufstieg spielen zu dürfen angenommen wird.

 

Der Fußballverein Markgröningen ist heiß und hofft auf zahlreiche Unterstützung aus Markgröningen und für den FVM: https://www.facebook.com/Sch%C3%A4fercommando-2k15-169830483365441/

 

Kommen! Kommen! Kommen!

 

Kader: Mark Vetter, Florian Prager (C), Benjamin Weidner, Andreas Brosi, Marcel Engelhardt, Albert Bajrami (2'), Brian Richard (75'), Josua Steffan, Dominik Bajrami (11', 80'), Walter Vins, Sebastian Bernert, Denis Figueredo Ferreira, Vincenzo Tamburrino, Fabian Bamberg, Felix Tran, Thomas Brosi, Sven Klotz.

 

- Autor Benjamin Weidner

Im letzten Saisonspiel trat der FVM von Anfang an so auf, wie man es sich von einem Meisterschaftsaspiranten auch erwartet.

Druckvoll, mit frühem Pressing, zwang man den Gegner immer wieder zu Ballverlusten im Spielaufbau und so konnte A. Bajrami nach bereits 2 Minuten das frühe 1:0 aus Sicht des FVM‘s erzielen.

Bis zum 2:0 für den FVM vergingen nur 9 Minuten. Spielführer F. Prager tankte sich über seine rechte Seite bis zur Grundlinie durch, behielt die Übersicht und brachte seine Hereingabe punktgenau auf den lauernden D. Bajrami. Dieser hatte aus kurzer Distanz keine Probleme auf 2:0 zu erhöhen. In der Folge ließ der FVM nicht locker und hatte eine Vielzahl von hochkarätigen Einschussmöglichkeiten die jedoch nicht verwertet werden konnten.

Die Gastgeber hatten in Halbzeit 1 ebenfalls eine riesen Torchance, die Schlussmann Mark Vetter gekonnt vereitelte.

Nach der Pause ein ähnliches Bild, wenn auch der FVM nicht mehr so druckvoll und zielstrebig nach vorne spielte. Chancen um die Führung weiter in die Höhe zu schrauben gab es dennoch im Überfluss.

Für klare Verhältnisse wurde erst in der 75. Minute gesorgt. D. Bajrami narrte seine Gegenspieler und bediente den völlig freistehen B. Richard, der das Leder aus kurzer Distanz im Tor unterbrachte. 3:0!

Nur 5 Minuten nach der Entscheidung, setzte sich der eingewechselte F. Bamberg auf der linken Seite mit viel Wille und Einsatz gegen mehrere Gegenspieler durch und fand im Sturmzentrum erneut D. Bajrami, der seinen 37. Saisontreffer zum 4:0 Endstand erzielte.

Kurz vor Schluss durfte sich auch der überragend spielende Markgröninger Schlussmann M. Vetter doppelt auszeichnen. Erst hielt er einen Strafstoß der Gastgeber und war dann auch bei der Nachschusschance zur Stelle.

 

Nach dem Schlusspfiff schielte man gespannt nach Bönnigheim und musste den Lastminute Siegtreffer des SKV Erligheim mitverfolgen. Durch diesen Treffer hat es leider nicht zur Meisterschaft gereicht. Glückwunsch an dieser Stelle an den SKV Erligheim und vielen Dank an den TSV Bönnigheim, die in ihrem letzten Saisonspiel noch einmal alles in die Waagschale legten und eins der wohl spannendsten Saisonfinals boten.

 

Am 07.06.2017 darf der FV Markgröningen nun in die Aufstiegsrelegation und in das erste von drei möglichen Relegationsspielen.

Gegner ist der Zweitplatzierte der Kreisliga B9 die Spvgg Besigheim II. Anpfiff ist um 18 Uhr in Gündelbach.

 

In diesem Spiel wird es niemanden interessieren, welch eine herausragende Saison die Lehmann-Elf spielte und dass nur ein Wimpernschlag zum direkten Aufstieg gefehlt hat…

Es wird auch niemanden interessieren, dass der FVM die beste Abwehr und den besten Angriff der abgelaufen Punkterunde stellt…

Es wird auch niemanden interessieren, wer die „bessere“ Mannschaft ist…

Es ist entscheidend wie diese Aufstiegsrelegation und die Chance weiter um den Aufstieg spielen zu dürfen angenommen wird.

 

Der Fußballverein Markgröningen ist heiß und hofft auf zahlreiche Unterstützung aus Markgröningen und für den FVM: https://www.facebook.com/Sch%C3%A4fercommando-2k15-169830483365441/

 

Kommen! Kommen! Kommen!

 

Kader: Mark Vetter, Florian Prager (C), Benjamin Weidner, Andreas Brosi, Marcel Engelhardt, Albert Bajrami (2'), Brian Richard (75'), Josua Steffan, Dominik Bajrami (11', 80'), Walter Vins, Sebastian Bernert, Denis Figueredo Ferreira, Vincenzo Tamburrino, Fabian Bamberg, Felix Tran, Thomas Brosi, Sven Klotz.

 

- Autor Benjamin Weidner

FV Markgröningen - TSV Kleinglattbach II / 9:0 (6:0) / 28.05.2017

Am heutigen Sonntag empfing die Mannschaft von Trainer Achim Lehmann die zweite Mannschaft aus Kleinglattbach. Bei erhöhter Temperatur (30 Grad) schwor sich das Team ein, um dem Publikum und den Gästen der Markgröninger Sportwoche ein schönes und erfolgreiches Fußballspiel zu bieten.

Vor dem Spiel einer der Höhepunkte! Die Aktive Mannschaft durfte mit jungen Kickern des Vereins in das Spiel einlaufen. Ein schönes Gefühl für Jugend und Aktive. Hierfür danke für diese super Organisation.

Nun zum Spiel. Gleich zu Beginn war zu erkennen, dass die Mannschaft sofort auf das gegnerische Tor spielte und sich dabei mehrere Chancen erarbeitete. In der 9' Spielminute folgte darauf auch das verdiente 1:0 durch A. Bajrami, welcher wunderbar von W. Vins freigespielt wurde. Das 2:0 ließ nicht lange auf sich warten. Nach einem Pass von A. Brosi konnte sich B. Richard gegen seinen Gegenspieler durchsetzen und souverän das 2:0 erzielen (11'). Immer wieder wurden Angriffe auf das Tor der Gäste gestartet und so kam es, dass wiederum A. Bajrami nach schönem Nachsetzen und einem tollem Pass von W. Vins zum 3:0 erhöhen konnte (17'). Infolge darauf war es eine Einzelleistung von D. Bajrami, der sich im Alleingang energisch gegen seine Gegenspieler durchsetzen konnte und zum 4:0 abschloss (22'). Nach einer herrlichen Flanke von M. Engelhardt konnte B. Richard in der 25' Spielminute per Kopf auf 5:0 erhöhen. Das 6:0 wurde durch einen strammen Elfmeter ins obere Eck von B. Weidner erzielt, zuvor wurde D. Bajrami regelwidrig im Sechzehnmeterraum zu Fall gebracht (38'). Bis dato konnten vereinzelte Angriffe der Gäste durch den Defensivverbund gut abgewehrt werden. Mit einem 6:0 ging es in die Halbzeitpause.

In dieser wurde das Team nochmals auf die zweite Halbzeit eingestellt und gleichzeitig die ersten Wechsel vorbereitet. Am Anfang der zweiten Hälfte wurden weiter viele gute Chancen herausgespielt, man konnte diese allerdings nicht im Tor unterbringen. In der 63' Spielminute war es dann wieder B. Richard, der nach einem Pass von D. Bajrami den Ball im Netz zappeln ließ. Zwischenstand 7:0. Die Mannschaft ließ jedoch nicht locker und belohnte sich mit dem 8:0 als wiederum D. Bajrami auf A. Bajrami auflegte. Dieser vollstreckte souverän und lies dem Torwart der Gäste keine Chance (65'). Den Schlusspunkt der Partie setze B. Richard, welcher uneigennützig von D. Bajrami freigespielt wurde, mit seinem vierten Treffer zum 9:0 (75'). Im Rest des Spiels kam man noch gefährlich vor das Tor, doch die Angriffe wurden von den nicht aufgebenden Kleinglattbachern abgewehrt. Somit endete das Spiel mit 9:0. Die Mannschaft war am heutigen Sonntag sehr bemüht den vielen Zuschauern ein gutes Spiel mit vielen Toren zu zeigen und zu beweisen, warum man auf Tabellenplatz 2 steht.

 

Vielen Dank den zahlreichen Zuschauern und nochmals an die Jugendspieler und Verantwortlichen. Um die Unterstützung der Fans wird auch am nächsten Samstag zum letzten regulären Spieltag gebeten. Hier gilt es die nächsten 3 Punkte einzufahren und zu hoffen, dass Bönnigheim II gegen den Tabellenführer aus Erligheim punktet. Dann wäre die Meisterschaft und der Aufstieg perfekt. Andernfalls geht es in die Relegation (Details unten).

 

Kader: Mark Vetter, Florian Prager (C), Benjamin Weidner (38'), Andreas Brosi, Marcel Engelhardt, Albert Bajrami (9', 17', 65'), Brian Richard (11', 25', 63', 75'), Josua Steffan, Dominik Bajrami (22'), Walter Vins, Sebastian Bernert, Denis Figueredo Ferreira, Vincenzo Tamburrino, Fabian Bamberg, Sven Klotz.

 

Das nächste Spiel des FV Markgröningen gegen SGM FV Roßwag/TSV Mühlhausen II findet am SAMSTAG den 03.06.2017 um 13:15 Uhr in Mühlacker-Mühlhausen statt.

Der FV Markgröningen II spielt gegen Spvgg Besigheim II ebenfalls am 03.06.2017 um 13:15 Uhr in Besigheim.

Für den Fall, dass die Tabellenkonstellation sich nicht ändert und der FVM auf Platz 2 bleibt, geht es in die Relegation um den Aufstieg in die A-Klasse. Die Relegation besteht aus drei K.O.-Spielen. Die Spiele finden am Mittwoch 07.06.2017 um 18:00 Uhr neutraler Platz unbekannt, am Samstag 10.06.2017 um 18:00 Uhr in Sternenfels und am 17.06.2017 um 18:00 Uhr in Sersheim statt.

 

- Autor Andreas Brosi

VfR Sersheim II - FV Markgröningen / 0:12 (0:9) / 21.05.2017

Beim Auswärtsspiel in Sersheim gab es nur eine Devise 3 Punkte. Anpfiff war um 13:15 bei herrlichem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen. Das Spiel verlief wie geplant. Der FVM machte von Anfang an Druck, mit dem die Gastgeber nicht gut umgehen konnten, deshalb stand es schon nach 9 Minuten 0:1 durch B. Richard, der in der 13. Minute gleich noch ein Tor drauf packte zum 0:2. In der 15. Min. traf unser Abwehrbulide A. Brosi per direkten Freistoßtreffer zum klaren 0:3. Nun folgte ein regelrechter Torrausch des FVM durch J. Steffan, A. Bajrami und B. Richard die innerhalb der nächsten 15 Minuten 5 Buden machten und somit stand es 0:8. Durch einen schnellen Konter und den vorgeeilten B. Weidner, der einen Querpass direkt vor dem Tor nur noch über die Linie schieben musste, stand es zur Halbzeit 0:9!!!!

In der Halbzeit gab es 3 Wechsel die ein wenig Unruhe ins Spiel brachte. Der nächste Treffer vom FVM fiel erst in der 66. Minute durch unsren eingewechselten Toptorjäger D. Bajrami. Elfmeter hieß es in der 73. Minute, den V. Tamburrino souverän verwandelte da er den Torwart ausguckte. Den Letzten Treffer zum 0:12 machte A. Bajrami in der 84. Minute und somit trafen B. Richard und A. Bajrami an diesem Tag je 3 Mal was im Fußballjargon ein HATTRICK genannt wird. Mit diesem 0:12 Sieg stellte die Mannschaft einen neuen Rekord für den höchsten Sieg seit Fußball.de auf.

 

Die Mannschaft bedankt sich bei den Fans und Zuschauern für die Unterstützung.

 

Kader: Giuseppe Liotta, Florian Prager (C), Benjamin Weidner (37'), Andreas Brosi (15'), Marcel Engelhardt, Albert Bajrami (23', 34', 84'), Brian Richard (9', 13', 29'), Josua Steffan (20', 26'), Walter Vins, Sebastian Bernert, Sven Klotz, Denis Figueredo Ferreira, Vincenzo Tamburrino (73'), Dominik Bajrami (66').

 

Das nächste Spiel des FV Markgröningen gegen TSV Kleinglattbach II findet am Sonntag den 28.05.2017 um 15:00 Uhr in Markgröningen/Talhausen statt während der Sportwoche.

Der FV Markgröningen II spielt gegen SGM SC Hohenhaslach-SV Freudental II ebenfalls am 28.05.2017 um 13:15 Uhr in Markgröningen/Talhausen.

 

- Autor Sven Klotz

FV Markgröningen - TSV Bönnigheim II / 0:0 (0:0) / 14.05.2017

Mit noch vier Spielen bis zum Ende der Saison traf der FVM auf die Zweite aus Bönnigheim zum ersten Spiel auf dem Rasenplatz in der Rückrunde. Dies zeigte sich auch direkt im Spiel. Mit nur einem Training auf dem "neuen" Grün, bedingt durch schlechtes Wetter, hatte der FVM mit mehr Problemen, speziell im Passspiel und in der Ballannahme, zu kämpfen als sonst.

Nichtsdestotrotz war der FVM die spielbestimmende Mannschaft und erarbeitete sich mehrere Chancen. Diese blieben aber ungenutzt oder landeten in auffällig hoher Anzahl am Aluminium der Gäste. Egal ob mit dem Kopf, aus der Distanz oder aus 2 Metern, es schien als wollte der Ball einfach nicht über die Linie der Bönnigheimer. So blieb die erste Halbzeit torlos und dies sollte sich auch in der zweiten Halbzeit nicht ändern. Mehr Spielanteile konnten weiterhin auf der Seite des FVM verbucht werden und die Chancenauswertung stagnierte im Gegensatz zum Wetter in einem Tief. Der Torwart der Gäste war einfach nicht zu überwinden und selbst kamen die Bönnigheimer nur zu vereinzelten Chancen in der Schlussphase, als der FVM alles nach vorne warf um doch noch die erhofften drei Punkte einzufahren. So endet die Partie mit einem 0:0.

Da Erligheim gegen Walheim verloren hat, hätte der erste Tabellenplatz zurückerobert werden können, doch so bleibt der FVM auf Platz 2 mit einem Punkt Rückstand und einer vier Punkte schlechteren Tordifferenz.

 

Die Mannschaft bedankt sich bei den Fans und Zuschauern für die Unterstützung.

 

Kader: Mark Vetter, Florian Prager (C), Benjamin Weider, Andreas Brosi, Marcel Engelhardt, Albert Bajrami, Brian Richard, Dominik Bajrami, Sebastian Bernert, Josua Steffan, Felix Tran, Kazuharu Niiho, Denis Figueredo Ferreira, Walter Vins, Sven Klotz.

 

Das nächste Spiel des FV Markgröningen gegen VfR Sersheim II findet am Sonntag den 21.05.2017 um 13:15 Uhr in Sersheim statt.

Der FV Markgröningen II spielt gegen SV Hellas 94 Bietigheim II ebenfalls am 21.05.2017 um 13:15 Uhr in Bietigheim am Ellental.

 

- Autor Florian Prager

SGM Riexingen III - FV Markgröningen / 2:2 (2:2) / 07.05.2017

+++ Dämpfer im Kampf um die Meisterschaft +++

 

"Stadtderby" und "Meisterschaft" - das waren die Leitgedanken unserer Mannschaft für das Spiel in Unterriexingen gegen die Rivalen aus dem Tal. Jedoch gelang es uns nicht, diese auch positiv umzusetzen.

Die Gastgeber machten ab der ersten Minute Druck und zeigten uns wer hier gewinnen wollte. Leider konnte der FVM diesem Druck nicht lange standhalten und musste schon in der 6. Minute den ersten Gegentreffer hinnehmen.

Der Rückstand rüttelte unsere Mannschaft auf und wir holten zum direkten Gegenschlag aus. A. Bajrami zog, in der 7. Minute, von der rechten Seite herein und netzte den Ball unhaltbar im langen Eck ein. Nach diesem sehenswerten Treffer, spielte die Mannschaft zielstrebiger nach vorne und kreierte sich Chance um Chance, konnte allerdings keine einzige davon in ein Tor verwandeln. So konnten die Gastgeber in der 40. Minute einen Fehler im Aufbauspiel und im Klärungsversuch ausnützen und eiskalt zur 2:1 Führung einschieben. Die Freude der Gastgeber erstickte der FVM jedoch im Handumdrehen drei Minuten später. Nach einem Eckball, fiel der Ball A. Brosi vor die Füße, welcher diesen dann ohne Kompromisse schnörkellos zum 2:2 (43. Minute) in die Maschen hämmerte.

Zur zweiten Hälfte baute der FVM seine Aufstellung um und versuchte nun den Druck zu erhöhen. Dies gelang jedoch nur schleppend, bis in der 52. Minute ein Pfiff im Strafraum die Hoffnung auf den Führungstreffer des FVM weckte - Elfmeter für den FVM. Unser Schütze lief an und setzte das Leder genau in die Triangel, der Ball sprang wieder heraus und wurde von den Riexingern mit einem Befreiungsschlag geklärt - Elfmeter verschossen. Eine Viertelstunde später dann das nächste Highlight, der erste Riexinger flog in der 65. Minute mit Gelb-Rot vom Platz. Eine Minute später musste der zweite Riexinger ebenfalls mit Gelb-Rot den Platz verlassen und der FVM erhöhte noch einmal den Druck. Die Gastgeber mauerten sich nun in ihrer Hälfte ein und ließen kaum Chancen zu. Von Minute zu Minute tat sich der FVM schwerer und die Ideen blieben aus. Nach 25 Minuten in doppelter Überzahl pfiff der Schiedsrichter die Partie ab. Endstand 2:2. Ein ernüchterndes Ergebnis im Duell um die Meisterschaft. Der FVM verliert durch dieses Unentschieden den ersten Tabellenplatz und ist wieder auf Platz 2, zwei Punkte hinter Erligheim. Die Saison hat jedoch noch einige Spiele und erst am Ende wird abgerechnet.

 

Wir bedanken uns bei unseren mitgereisten Fans für deren Unterstützung.

 

Kader: Mark Vetter, Denis Figueredo Ferreira, Florian Prager (C), Benjamin Weider, Andreas Brosi (43'), Marcel Engelhardt, Albert Bajrami (7'), Brian Richard, Dominik Bajrami, Sebastian Bernert, Felix Tran, Kazuharu Niiho, Thomas Brosi, Walter Vins, Sven Klotz, Toni Pipplies.

 

Das nächste Spiel des FVM findet am kommenden Sonntag (14.05.2017) um 15:00 Uhr in Markgröningen, gegen den Tabellenvierten aus Bönnigheim, statt.

Die zweite Mannschaft des FVM ist wieder spielfrei.

 

- Autor Sebastian Bernert

FV Markgröningen - SV Illingen II / 5:0 (1:0) / 30.04.2017

+++ Englische Version +++

 

After the victory of the last week, it is mandatory to keep winning for the next six games until the end of the season. It should not only be wins but some with several scores at least in every game to finish the season on the 1st position of the table.

From the beginning of the game, FVM had difficulties to build the game by their own. Ball possession kept at a high rate with about 65% at the FVM all the time within the first half, however, it was not that easy to get the ball on target. This hard time remained until the 37th minute, but then the breakthrough came with D. Bajrami. He shot a goal directly from the corner (1:0) and this score was fixed until the end of the first half.

In the second half, ball possession rate was still as high as in the first half but there were more fast combinations in the playmaking. This offered many chances to the FVM. In the 52th minute, W. Vins controlled the ball on the right side and made a killer pass to D. Bajrami, who shot the ball from the penalty area into the net (2:0). 30 minutes later, A. Bajrami turned a great pass, dribbled into the vital area by A. Brosi, into a goal (3:0). Another 4 minutes later, A. Brosi made a great shot by free kick right off the penalty area through the wall from the SV Illingen II (4:0). In the remaining three minutes of the game, the ball came from the right side into the penalty area, where D. Bajrami kicked the ball into the goal (5:0) as the defenders and the goal keeper of Illingen had already given up communication and motivation.

 

- Author Kazuharu Niiho

 

+++ Deutsche Version +++

 

Nach dem Sieg der letzten Woche ist es nun wichtiger als je zuvor die nächsten sechs Spiele bis zum Ende der Saison zu gewinnen. Nicht nur alleine ein Sieg ist entscheidend, sondern auch die Anzahl der geschossenen Tore um die Saison auf dem ersten Tabellenplatz, vor den noch punktgleichen Erligheimern, abschließen zu können.

Von Beginn an tat sich der FVM schwer mit dem Spielaufbau. Trotz hohem stetigen Ballbesitzes, von gefühlten 65% zu Gunsten des FVM in der ersten Halbzeit, waren speziell die Aktionen Richtung Tor der Gäste nicht zwingend genug und schwer herauszuspielen. Erst in der 37. Minute brachte D. Bajrami den Knoten zum Platzen. Ein schöner direkter Eckball erbrachte das erhoffte 1:0 und zugleich den Halbzeitstand.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste mit hohem Ballbesitz für den FVM, doch der Aufbau wurde durch schnelles Kombinationsspiel verbessert. Dadurch entstanden viele Chancen für den FVM, die nicht alle ungenutzt blieben. In der 52. Minute setzte W. Vins mit einem "tödlichen Pass" von der rechten Seite D. Bajrami in Szene, der den Ball aus ca. 11 Metern zum 2:0 einnetzen konnte. Knapp 30 Minuten nach dem ersten Tor der zweiten Hälfte konnte A. Bajrami einen weiteren Treffer erzielen, nach einer Vorlage von A. Brosi, der sich mit einem Dribbling bis in die Gefahrenzone der Gäste vorkämpfte. Vier Minuten später konnte A. Brosi aus knapp 18 Meter mit einem klasse Freistoß direkt durch die Mauer der Illinger die Führung für den FVM ausbauen. In den verbleibenden letzten Minuten des Spiels erzielte, nach einem diagonalen Ball aus dem rechten Halbfeld, der direkt im Strafraum der Gäste landete, D. Bajrami mit seinem dritten Tor des Tages den 5:0 Endstand, auch wenn die Illinger Defensivabteilung inzwischen innerlich aufgegeben hatte.

 

- Freie Übersetzung Florian Prager

 

Vielen Dank an die sehr zahlreichen Fans und Zuschauer.

 

Kader: Mark Vetter, Denis Figueredo Ferreira, Florian Prager (C), Andreas Brosi (87'), Marcel Engelhardt, Fabian Bamberg, Albert Bajrami (83'), Dominik Bajrami (37', 52', 89'), Walter Vins, Sebastian Bernert, Brian Richard, Sven Klotz, Benjamin Weidner, Thomas Brosi, Kazuharu Niiho, Toni Pipplies.

 

Das nächste Spiel des FV Markgröningen gegen SGM Riexingen III findet am Sonntag den 07.05.2017 um 13:15 Uhr in Unterriexingen statt.

Der FV Markgröningen II hat spielfrei.

SV Walheim - FV Markgröningen / 0:4 (0:1) / 23.04.2017

An diesem Wochenende war es soweit das Spitzenspiel um den Relegationsplatz beim SV Walheim.

Der FVM war hochmotiviert und ging auch schon nach 2 Minuten durch einen Eckball von D. Bajrami, der von T. Brosi verlängert und durch A. Bajrami verwertet wurde, in Führung. Im weiteren Verlauf des Spiels hatte der FVM einige sehr gute Chancen, die leider nicht belohnt wurden. Mit einer starken ersten Hälfte unserer Mannschaft ging es in die Pause.

Zu Beginn der 2. Halbzeit kam der Gastgeber stärker in die Partie und hatte das 1:1 auf dem Fuß, dies konnte aber durch unsere Nummer 1 im Kasten M. Vetter mit einigen Glanzparaden verhindert werden. In der 58. Minute dann das befreiende 0:2 durch F. Tran nach einer schönen Flanke von S. Bernert. Nun hatte der FVM das Spiel erneut unter Kontrolle und konnte in der 70. und 88. Minute erneut durch A. Bajrami und F. Tran, welche von D. Bajrami und A. Bajrami vorbereitet wurden endgültig die 3 Punkte sichern und den Endstand von 0:4 perfekt machen.

Dieses Ergebnis war ein wichtiger Schritt in Richtung Meisterschaft.

 

Vielen Dank an die mitgereisten Fans.

 

Kader: Mark Vetter, Denis Figueredo Ferreira, Florian Prager (C), Benjamin Weidner, Andreas Brosi, Marcel Engelhardt, Fabian Bamberg, Josua Steffan, Albert Bajrami (2', 70'), Thomas Brosi, Dominik Bajrami, Walter Vins, Sebastian Bernert, Felix Tran (58', 88'), Sven Klotz.

 

Das nächste Spiel des FV Markgröningen gegen SV Illingen II findet am Sonntag den 30.04.2017 um 15:00 Uhr in Markgröningen statt.

Der FV Markgröningen II spielt gegen TASV Hessigheim II am 30.04.2017 um 13:15 Uhr ebenfalls in Markgröningen.

 

- Autor Dominik Bajrami

FV Markgröningen - TSV Kleinsachsenheim II / 4:0 (2:0) / 12.04.2017

Am vergangenen Mittwoch gewann unser FVM mit 4:0 gegen den TSV Kleinsachsenheim 2. Schon relativ früh wurde das starke Pressing der Gastgeber belohnt und es kam zum 1:0 durch unseren Torjäger D. Bajrami. Für klare Verhältnisse sorgte der FVM 2 Minuten später. D. Bajrami erkämpfte sich den Ball und konnte J. Steffan in Szene setzen. Problemlos erhöhte er auf 2:0, womit es dann auch in die Halbzeit ging.

Im 2. Durchgang das gleiche Bild. Der FVM war sehr bemüht die Führung auszubauen. Mit einem Traumtor erhöhte F. Bamberg zum 3:0. Letztendlich hat es mit der Vorentscheidung dann aber doch bis zur 64. Minute gebraucht, als A. Bajrami zum 4:0 traf. Der FVM hat die Pflichtaufgabe ohne zu glänzen erfüllt und erwartet nun zum nächsten Auswärtsspiel die Erste Mannschaft aus Walheim.

 

Vielen Dank an alle Zuschauer und Fans für die Unterstützung.

 

Kader: Mark Vetter, Florian Prager (C), Marcel Engelhardt, Walter Vins, Benjamin Weidner, Josua Steffan (11') , Albert Bajrami (64'), Fabian Bamberg (52'), Sebastian Bernert, Thomas Brosi, Dominik Bajrami (9'), Vincenzo Tamburrino, Sven Klotz, Denis Figueredo Ferreira.

 

Das nächste Spiel des FV Markgröningen gegen SV Walheim findet am Sonntag den 23.04.2017 um 15:00 Uhr in Walheim statt.

Der FV Markgröningen II spielt gegen SV Walheim II am Sonntag den 23.04.2017 um 13:15 Uhr in Walheim.

 

- Autor Walter Vins

SV Riet II - FV Markgröningen / 0:4 (0:2) / 09.04.2017

Am vergangenen Sonntag tat sich der FVM auf dem harten Rasenplatz der Gastgeber von Anfang an schwer und konnte die gute spielerische Linie der letzten Wochen nur sehr selten auf den Platz bringen.

Die beste Gelegenheit zum Führungstreffer hatte Toptorjäger D. Bajrami auf dem Fuß, der jedoch seinen Mitspieler in Szene setzen wollte.

Seine scharfe Hereingabe verpasste A. Bajrami denkbar knapp. Riet beschränkte sich im Aufbau auf lange Bälle, die jedoch nichts Zählbares einbrachten.

So plätscherte die Partie bis kurz vor der Pause vor sich hin, ehe B. Weidner einem langen Ball nachsetzte und sich nach der erfolgreichen Balleroberung über die rechte Rieter Abwehrseite durchtanken konnte.

Aus kurzer Distanz traf der Markgröninger Neuzugang in die kurze Ecke zum 1:0 aus Sicht des FVM’s. Wenn auch durch freundliche Mithilfe des davor oft gescholtenen Untergrunds.

Für klare Verhältnisse sorgte der FVM 3 Minuten später. D. Bajrami erkämpfte sich den Ball und konnte A. Bajrami in Szene setzen.

Problemlos erhöhte er auf 2:0, womit es dann auch in die Halbzeit ging. Im 2. Durchgang das gleiche Bild. Der FVM war jedoch in Richtung gegnerisches Tor etwas zwingendender und hatte mehr Chancen wie im ersten Durchgang. Letztendlich hat es mit der Vorentscheidung dann aber doch bis zur 78. Minute bzw. 84 Minute gedauert. Nach einem Doppelpass zwischen T. Brosi und V. Tamburrino, durfte D. Bajrami zuerst per Seitfallzieher auf 3:0 erhöhen und traf dann noch einmal mit einem herrlichen Sololauf zum 4:0 Endstand.

Der FVM hat die Pflichtaufgabe ohne zu glänzen erfüllt und erwartet nun zum nächsten Heimspiel die Zweite Mannschaft aus Kleinsachsenheim.

 

Die Mannschaft bedankt sich bei alle angereisten Fans und freut sich auf zahlreiche Unterstützung beim nächsten Spiel.

 

Kader: Mark Vetter (C), Denis Figueredo Ferreira, Walter Vins, Benjamin Weidner (40'), Josua Steffan, Albert Bajrami (43'), Fabian Bamberg, Sebastian Bernert, Thomas Brosi, Dominik Bajrami (78', 84'), Vincenzo Tamburrino, Sven Klotz, Florian Prager, Marcel Engelhardt.

 

Das nächste Spiel des FV Markgröningen gegen TSV Kleinsachsenheim II findet am Mittwoch den 12.04.2017 um 19:00 Uhr in Markgröningen statt und danach geht es nach der Osterpause am 23.04.2017 um 15 Uhr in Walheim weiter.

Der FV Markgröningen II spielt gegen FV Sönmez Spor Bietigheim am Donnerstag den 13.04.2017 um 18:30 Uhr in Markgröningen. Das nächste Spiel nach der Osterpause ist am 23.04.2017 um 13:15 Uhr in Walheim.

 

- Autor Benjamin Weidner

FV Markgröningen - TSV Enzweihingen II / 3:0 (0:0) / 02.04.2017

Diesen Sonntag war es wieder soweit, der Tabellenzweite FVM 1 traf auf den 11. platzierten TSV Enzweihingen 2. Nach dem überwältigenden Erfolg der letzten Woche sprach der Trainer schon vor dem Spiel an, dass es dieses Mal keine so leichte Angelegenheit werden würde. Er hatte Recht!

In der ersten Halbzeit war der FVM 1 klar überlegen, nutzte jedoch seine gut rausgespielten Chancen zu einem wichtigem Führungstreffer nicht, da sich der Gegner mit all seiner Manneskraft wehrte und sich ordentlich hinten reinstellte. Somit ging die erste Halbzeit mit 0:0 in die Pause.

Nach Anpfiff der zweiten Hälfte war das Spiel ähnlich wie im ersten Abschnitt. Der Wechsel, in der 58. Minuten, als T. Brosi für K. Niiho, der ein klasse Defensivspiel machte, auf den Platz kam, brachte die entscheidende offensive Frische ins Spiel. Kurz danach fiel endlich das wohlverdiente 1:0 durch B. Weidner, der den zweiten Ball einer Flanke mit einem saftigen Spannstoß ins Tor ballerte. Ein wahrer Befreiungsschlag! Jedoch ließ die gewonnene Stärke der Mannschaft in Grün ein wenig nach und der Gegner kam ins Spiel. Jedoch ohne großen Erfolg, da die Abwehr der Gastgeber eine souveräne Leistung vollbrachte. Erst in der 88. Minute folgte das 2:0, durch unseren Topstürmer D. Bajrami, der sein Saisontor Nummer 24 schoss und somit seinen Platz 1 in der Torschützenliste ausbaute. Nun war das Spiel entschieden und kurz vor Abpfiff machte A. Bajrami den Deckel komplett zu mit dem 3:0 in der 90. Minute. Mit diesem 3:0 Erfolg schafft es der FVM 1 weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz zu stehen mit einem Abstand von 6 Punkten auf den Drittplatzierten und nur noch 3 Punkte auf den direkten Aufstiegsplatz.

 

Die Mannschaft bedankt sich bei ihren treuen Fans und freut sich auf zahlreiche Unterstützung beim kommenden Auswärtsspiel.

 

Kader: Mark Vetter (C), Denis Figueredo Ferreira, Walter Vins, Benjamin Weidner (66'), Andreas Brosi, Kazuharu Niiho, Josua Steffan, Albert Bajrami (90'), Fabian Bamberg, Sebastian Bernert, Thomas Brosi, Dominik Bajrami (88'), Vincenzo Tamburrino, Toni Pipplies, Sven Klotz, Mergim Sekiraga, Benjamin Schweder.

 

Das nächste Spiel des FV Markgröningen gegen SV Riet II findet am Sonntag den 09.04.2017 um 13:15 Uhr in Riet statt.

Der FV Markgröningen II spielt gegen TSV Ottmarsheim am 09.04.2017 um 15:00 Uhr in Ottmarsheim.

 

- Autor Sven Klotz

VfL Gemmrigheim II - FV Markgröningen / 1:12 (0:7) / 26.03.2017

An diesem Wochenende galt es bei herrlichem Fussballwetter gegen den Tabellensechsten der Liga den zweiten Platz zu verteidigen und somit den Abstand von 6 Punkten auf die drittplatzierten Walheimer beizubehalten. Albert Bajrami war nach seiner Gelb-Rot Sperre gegen Erligheim wieder mit dabei und war hochmotiviert. Er selbst betonte nach seiner Sperre einiges gut machen zu wollen.

Schon von Beginn an wirkte der Gegner ein wenig unkonzentriert und der FVM konnte schon früh zwei gute Chancen herausspielen. Es dauerte bis zur 7. Minute bis nach einem schönen Diagonalpass von M. Engelhardt, ausgerechnet A. Bajrami zum 0:1 einnetzte.

Der Ball lief gut, die Angriffe waren sehr schön herausgespielt und so dauerte es nicht lange bis auch das 0:2 in der 12. Minute nach schöner Vorlage von W. Vins durch unseren Top-Torschützen D. Bajrami fiel.

Der FVM gab weiter Gas und binnen 13 Minuten konnte man nach wunderbaren Spielzügen auf 0:5 erhöhen. Alle 3 Treffer wurden erzielt von dem überragend-spielenden A. Bajrami der alle seine Hausaufgaben gemacht zu haben scheinte. Der Gegner war bemüht, doch der entscheidende Pass und Antrieb fehlte, sodass der FVM sich weiterhin Chancen herausspielen konnte. Auch das 0:6 und 0:7 folgte noch vor der Halbzeit. Die Tore teilten "Die Bajramis" wieder einmal untereinander auf. Besonders das 7:0 war ein perfekter Spielzug des FVM, wo am Ende W. Vins die Übersicht behielt und uneigennützig zu A. Bajrami querlegte. Mit einem wohlverdienten 0:7 ging man in die Pause, in der Trainer A. Lehmann das Team einerseits lobte, doch ermahnte weiterhin konzentriert und zielstrebig zu spielen.

Dies setzte der FVM in die Tat um, indem J. Steffan nach 2 tollen Schnittstellen-Pässen von T. Brosi das 0:8 und das 0:9 in der 60. und 64. Minute besiegelte.

Der Gegner aus Gemmrigheim konnte sich dennoch in der 2.Halbzeit 1-2 gute Chancen erspielen und erzielte in der 67. Minute sogar das 1:9. Der FVM ließ sich davon nicht beeindrucken und köpfte den Ball 5 Minuten später zum 1:10 nach einem schönen Ball von D. Ferreira durch V. Tamburrino ins Netz.

Weitere Chancen ergaben sich für den FVM und so setzte A. Brosi ein weiteres Highlight mit einem direkt-verwandeltem Freistoß, welcher in der linken oberen Ecke zum 11:1 aus Sicht des FVM einschlug. Den Schlusspunkt setzte noch einmal D. Bajrami nach Vorlage von T. Brosi zum 12:1 Endstand für den FVM.

Dieses Spiel war ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung Tabellenführer SKV Erligheim und ein gutes Ergebnis um das Torverhältnis noch mehr zu verbessern. Nun gilt es weiter Gas zu geben und den Kampf um die Meisterschaft weiterhin zu fokussieren.

 

Vielen Dank an die mitgereisten Fans.

 

Kader: Mark Vetter (C), Walter Vins, Benjamin Weidner, Andreas Brosi (79'), Albert Bajrami (7', 14', 17', 24', 41'), Kazuharu Niiho, Vincenzo Tamburrino (73'), Josua Steffan (60', 64'), Denis Figueredo Ferreira, Thomas Brosi, Dominik Bajrami (12', 35', 85'), Marcel Engelhardt, Sven Klotz, Fabian Bamberg, Sebastian Bernert.

 

Das nächste Spiel des FV Markgröningen gegen TSV Enzweihingen II findet am Sonntag den 02.04.2017 um 15:00 Uhr in Markgröningen statt.

Der FV Markgröningen II spielt gegen FC Mezopotamya Bietigheim am 02.04.2017 um 13:15 Uhr ebenfalls in Markgröningen.

 

- Autor Marcel Engelhardt

FV Markgröningen - SV Kaman 91 Bönnigheim / 2:0 (1:0) / 19.03.2017

Nach dem hart umkämpften Punkt in der Woche zuvor im Spitzenspiel, galt es heute wieder 3 Punkte einzufahren um den Anschluss an die Spitze nicht zu verlieren und den Abstand auf den 3. Platz weiter zu vergrößern.

Bei sehr windigem Wetter tat sich der FVM in der ersten Halbzeit sehr schwer, da Bönnigheim geschickt verteidigte. Es dauerte bis zur 37. Minute bis D. Bajrami allein vor dem gegnerischen Torhüter auftauchte und eiskalt verwandelte. Vorausgegangen war ein schönes Zuspiel von J. Steffan. Mit dieser Führung ging es dann auch in die Halbzeit.

Nach der Pause versuchte der FVM auf 2:0 zu erhöhen, dies gelang dann schließlich in der 70. Minute durch einen schönen Kopfball durch T. Brosi. Einen Freistoß für den FVM flankte D. Ferreira genau auf den Kopf von T. Brosi. Dies war die endgültige Entscheidung und der FVM holte verdient die wichtigen 3 Punkte im Kampf um die Meisterschaft.

 

Danke an die Fans, die uns wieder unterstützt haben.

 

Kader: Mark Vetter (C), Walter Vins, Benjamin Weidner, Andreas Brosi, Kazuharu Niiho, Vincenzo Tamburrino, Josua Steffan, Denis Figueredo Ferreira, Thomas Brosi (70'), Dominik Bajrami (37'), Marcel Engelhardt, Pascal Haas, Sven Klotz, Felix Tran, Antonios Kouparanis, Benjamin Scheeder.

 

Das nächste Spiel des FV Markgröningen gegen VfL Gemmrigheim II findet am Sonntag den 26.03.2017 um 13:15 Uhr in Gemmrigheim statt.

Der FV Markgröningen II spielt gegen SV Germania Bietigheim II am 26.03.2017 um 13:15 Uhr in Bietigheim (am Ellental).

 

- Autor Mark Vetter

SKV Erligheim - FV Markgröningen / 1:1 (0:1) / 12.03.2017

Bestes Wetter und das Spitzenspiel der Staffel lockten am Sonntag zahlreiche Zuschauer zum Kunstrasenplatz nach Erligheim. Das Spiel des Tabellenprimus gegen den direkten Verfolger aus Markgröningen begann ohne großartiges Abtasten mit viel Tempo. Während die Gastgeber primär auf lange Bälle setzten, wusste der FVM seine schnellen Offensivkräfte über Kurzpässe einzusetzen. Einer dieser Angriffe führte in der 18. Minute zum 0:1 für den FVM. Nach einem Ball von A. Bajrami durch die Schnittstelle setzte sich D. Bajrami durch und netzte ohne Probleme zur zwischenzeitlichen Führung ein. Der FVM gab sich damit jedoch nicht zufrieden und hatte anschließend erneut eine Großchance, die diesmal aber nicht genutzt werden konnte. Daraufhin überschlugen sich die Ereignisse. Zwei Platzverweise innerhalb kürzester Zeit seitens des FVM brachten die Wende im Spiel. Nach 30 gespielten Minuten hieß es die knappe Führung in doppelter Unterzahl zu verteidigen, was bis zum Halbzeitpfiff ohne Probleme umgesetzt wurde.

 

Hoch motiviert und mit dem Willen die drei Punkte mitzunehmen ging es in die zweite Halbzeit. Die Gastgeber hatten aufgrund ihrer Überzahl zwar deutlich mehr Spielanteile, konnten sich aber durch die geschlossene Defensivleistung und taktische Fouls des FVMs nur selten zwingende Torchancen erarbeiten. Trotz der Unterzahl kam aber auch der FVM zu seinen Chancen. Überwiegend nach Standardsituationen hatten T. Brosi, B. Weidner und F. Tran das zweite Tor am Fuß bzw. Kopf. Entgegen aller Bemühungen der verbliebenen neun Spieler konnte Erligheim den Spielstand in der 80. Minute jedoch egalisieren. Nach einer Flanke vom linken Flügel musste der gegnerische Spieler nur noch seinen Fuß hinhalten. Die restliche Spielzeit war hart umkämpft, nennenswerte Chancen gab es aber keine mehr. So beträgt der Abstand zum SKV Erligheim nach Spielende weiterhin acht Punkte mit einem Spiel im Minus.

 

Jetzt gilt es als Einheit diesen Kampfgeist für die restlichen Spiele mitzunehmen, den Abstand zu den Verfolgern auszubauen und auf Ausrutscher des SKVs zu hoffen. Großer Dank gilt besonders den mitgereisten Zuschauern und Fans, die das Spiel in Unterzahl erträglicher gemacht haben und der FVM hofft auf zahlreiches Wiedersehen nächsten Sonntag.

 

Kader: Mark Vetter (C), Sebastian Bernert, Andreas Brosi, Fabian Bamberg, Josua Steffan, Benjamin Weidner, Thomas Brosi, Albert Bajrami, Felix Tran, Brian Richard, Dominik Bajrami (18'), Kazuharu Niiho, Vincenzo Tamburrino, Florian Prager, Denis Figueredo Ferreira, Walter Vins, Benjamin Scheeder.

 

Das nächste Spiel des FV Markgröningen gegen SV Kaman 91 Bönnigheim findet am Sonntag den 19.03.2017 um 15:00 Uhr in Markgröningen statt.

Der FV Markgröningen II spielt gegen FV Kirchheim II am 19.03.2017 um 13:15 Uhr ebenfalls in Markgröningen.

 

- Autor Felix Tran

SKV Erligheim II - FV Markgröningen II / 4:4 (1:3) / 12.03.2017

Kämpferische Leistung zum Punktgewinn – Unentschieden bei Erligheim II

 

Als Vorspiel des Spitzenspiels der Ersten trat man am 12.03. beim SKV Erligheim II an.

 

Das erwartet schwere Spiel startete mit einem herben Dämpfer, da man schon nach einer Minute durch ein Eigentor in Rückstand ging. Die Reaktion des FVM ließ allerdings nicht lange auf sich warten, sodass man mit dem direkten Gegenzug durch A. Kassab den Ausgleich erzielte (2').

 

Danach bekam man Spiel und Gegner deutlich besser in den Griff und konnte durch A. "Toni" Kouparanis (21') und erneut A. Kassab (41') auf 1:3 zur Halbzeit erhöhen.

 

Nach der Pause verlor man zusehens den Faden und lud den Gegner regelrecht zum Tore schießen ein. Das taten Sie auch und gingen bis zur 82. Minute mit 4:3 in Führung. Leichtfertige Fehler, verletzungsbedingte Wechsel sowie konditionell Mängel sind hier als Ursache zu nennen.

 

In der 85. Minute schlug A. "Toni" Kouparanis erneut zu und schnürte seinen ersten Doppelpack zum 4:4 Ausgleich.

 

Alles in allem ein hartes, aber faires Spiel und durch die starke zweite Halbzeit des Gegners mehr ein Punktgewinn als ein Punktverlust.

 

Vielen Dank an die Zuschauer, die auch schon zum Spiel der Zweiten erschienen!

 

Kader: Benjamin Scheeder, Sven Klotz, Pascal Hass, Giovanni Capparelli, Daniel Eckert (C), Toni Pipplies, Lars Ristau, Osama Al Mahmoud, Antonios Kouparanis (21', 85'), Felix Wild, Allaa Kassab (2', 41'), Felix Bamberg, Giuseppe Liotta, Marius Appenzeller, Michael Wagner.

 

Das nächste Spiel des FV Markgröningen gegen SV Kaman 91 Bönnigheim findet am Sonntag den 19.03.2017 um 15:00 Uhr in Markgröningen statt.

Der FV Markgröningen II spielt gegen FV Kirchheim II am 19.03.2017 um 13:15 Uhr ebenfalls in Markgröningen.

 

- Autor Toni Pipplies

FV Markgröningen - SV Iptingen II / 5:2 (1:0) / 05.03.2017

Es ist der erste Spieltag im neuen Jahr und der FVM kam mit breiter Brust aus der Vorbereitung. Aus 5 Testspielen konnte man alle gewinnen und war somit hochmotiviert ins Spiel gegen Iptingen II gegangen.

 

Die Anfangsphase lief sehr schleppend, da Iptingen sich in der eigenen Hälfte verschanzte. Somit war es für den FVM schwer den Abschluss zu finden. In der 40. Minute dann das 1:0 für den FVM. Ein Freistoß von Iptingen köpft T. Brosi aus der Gefahrenzone wo ihn B. Richard mitnahm und mit Tempo auf den gegnerischen Strafraum zulief. Kurz vor dem Sechzehner legt er den Ball D. Bajrami in den Lauf, der vor dem Tor nochmals auf A. Bajrami ablegte und dieser dann ohne Probleme einschieben kann.

 

Nach der zweiten Halbzeit lief es dann. Ein Pass auf D. Bajrami, dessen Schuss der Torwart genau vor die Füße von B. Richard klärt und dieser dann zur 2:0 (46.) Führung erhöht. Sechs Minuten später das 3:0 von A. Bajrami der durch die Vorlage von B. Weidner zu seinem zweiten Tor am heutigen Spieltag kam. Kurz nach dem 3:0 folgte durch einen Standard von Iptingen das 3:1. Der FVM reagierte sofort auf den Gegentreffer und erzielte 5. Minuten später durch D. Bajrami auf 4:1. In der 85. Spielminute kam dann nochmals B. Richard und erhöhte somit auf 5:1. Kurz vor Schluss folgte dann noch der zweite Treffer für Iptingen zum 5:2 Entstand.

 

Kader: Mark Vetter, Denis Figueredo Ferreira, Andreas Brosi, Fabian Bamberg, Marcel Engelhardt, Florian Prager (C), Benjamin Weidner, Thomas Brosi, Albert Bajrami (40', 52') Brian Richard (46', 85') Dominik Bajrami (60'), Kazuharu Niiho, Vincenzo Tamburrino, Sven Klotz, Antonios Kouparanis, Benjamin Scheeder.

 

Das nächste Spiel wird gleich mal zum Saisonkracher. Am Sonntag den, 12.03.2017 trifft der FVM auf den Tabellenführer SKV Erligheim. Anpfiff der ersten Mannschaft ist um 15:00 in Erligheim. Der FVM braucht an diesem Tag jede Unterstützung, also Sitzfleisch mobilisieren und den FVM anpeitschen. Zuvor, um 13:15, spielt die zweite des FVM gegen die zweite von Erligheim.

 

Der FVM dankt den heutigen Zuschauern für die Unterstützung.

 

- Autor Fabian Bamberg

SpVgg Bissingen II - FV Markgröningen II / 2:4 (1:2) / 11.12.2016

Am Sonntag ging es auswärts gegen die achtplatzierte SpVgg Bissingen II. Bei idyllischen 5 Grad Außentemperatur kam der FVM besser in die erste Halbzeit und erspielt sich nach 20 Minuten die verdiente Führung durch O. Al Mahmoud. Der Ausgleich folgte allerdings sogleich durch einen direkten Freistoß. Die Gäste ließen sich allerdings nicht unterkriegen und schossen sich nach einem schönen Freistoß von F. Bamberg auf M. Sekiraga, der den Ball am langen Pfosten ins Netz schob, erneut in Führung.

In der zweiten Halbzeit konnte der FVM in der 58. Minute nach schöner Flanke von S. Klotz in Richtung Elfmeterpunkt durch den einlaufenden F. Prager per Kopf auf 1:3 erhöhen. Die Heimmannschaft konnte zwar noch den Anschlusstreffer erzielen, doch O. Al Mahmouds zweites Tor an diesem Tag zum 2:4 Endstand vollendete den Sieg der Markgröninger in der 85. Minute.

 

Kader: Benjamin Scheeder, Florian Prager (C, 58'), Fabian Bamberg, Denis Figueredo Ferreira, Marco Loureiro, Vincenzo Tamburrino, Mergim Sekiraga (35'), Brian Richard, Arsim Iseni, Osama Al Mahmoud (20', 85'), Guiseppe Liotta, Felix Bamberg, Marius Appenzeller, Sven Klotz, Michael Wagner.

 

Nach der Winterpause geht der Spielbetrieb weiter.

 

Das nächste Spiel des FV Markgröningen gegen SV Iptingen II findet am Sonntag den 05.03.2017 um 15:00 Uhr in Markgröningen statt.

Der FV Markgröningen II spielt gegen VfB Vaihingen/Enz II am 05.03.2017 um 13:15 Uhr in Markgröningen.

 

- Autor Marco Loureiro